Thoughts

“The most wondrous thing in the universe is that all around us people are dying, and we don’t believe it will happen to us.” - from Mahabharata, an Indian epic Are you afraid to die? I am. Or rather - I am afraid to die too early. I am afraid to die before I had the time to do all the things on my bucket list. I am afraid to die before I feel ready. But honestly - I don’t think there is the perfect time to die. There will be always things left to do and we will always wish to live to...

Sometimes we demand too much of ourselves. We put so much pressure on ourselves that we begin to run in circles and lose sight of what is really important. We lose sight of our wellbeing and our health. Currently I am suffering from a severe tendonitis (or something similar, the specialist’s appointment I have in two weeks…) and I need to take care of my injured hand. This means I am not able to create - no shooting, no editing and even using a computer and typing this text causes...

“I do not believe in a fate that falls on men however they act; but I do believe in a fate that falls on them unless they act.“ - Buddha Zum Auftakt meiner neuesten Serie „Mythos“ habe ich mich mit dem Thema Schicksal beschäftigt. Entstanden ist eine kleine Bildreihe mit dem Namen „Fatespinner“. Die Symbolik der Bilder ist angelehnt an die Idee der Nornen in der nordischen, oder der Moiren in der griechischen Mythologie. Demnach halten die Schicksalsweberinnen unseren Lebensfaden...

„Success is not the key to happiness. Happiness is the key to success. If you love what you are doing, you will be successful.” - Albert Schweitzer Das Thema Erfolg begegnet einem immer und überall. Denn schließlich ist es ein Thema, das in unserer Gesellschaft großgeschrieben wird. Allerdings ist - zumindest meiner Meinung nach - die gesellschaftliche Definition von Erfolg eine giftige. Ja, richtig gelesen - giftig. Und zwar vergiftet sie uns von Kindesbeinen an. Erfolg wird gemessen in...

In den letzten Tagen haben sich meine Gedanken viel um das Thema „Schnelllebigkeit“ und „ständig präsent sein müssen“ gedreht. Auf der einen Seite betrifft die Schnelllebigkeit natürlich unser Privatleben, dank Internet, WhatsApp und Co. - aber für mich geht es hier vor allem darum, als Fotografin und Künstlerin in den sozialen Medien präsent zu sein. Als introvertierter Mensch, der aus eigenem Antrieb mit der Fotografie begonnen hat, habe ich zu Beginn vor allem für mich selbst...

Whispers of the Soul

Torn between Mortality and Longing


 © 2018 Michaela Jung-Vogelwiesche | All rights reserved